dozenten-heinke

Florian Heinke

Künstlerischer Lebenslauf

1981

in Frankfurt am Main geboren

lebt und arbeitet in Frankfurt am Main

2004 – 2006

Studium der Freien Malerei bei Prof. Friedemann Hahn, Kunsthochschule Mainz

2005 – 2009

Studium der Freien Malerei bei Prof. Christa Näher, Städelschule, Frankfurt am Main

2009

Meisterschüler Prof. Christa Näher, Städelschule Frankfurt am Main

Internetseite

www.florianheinke.com

Preise / Stipendien

2011

Stipendium Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main, Artist in Residence – Wien

2009

Stipendium der Frankfurter Künstlerhilfe e.V.

2008

Stipendium Sammlung Lenikus Wien

Lehrtätigkeit

2012 – 2014

Lehrauftrag für Malerei, Akademie für bildende Künste Mainz

Ausstellungen (Auswahl)

2016

Alles wird gut, Charlie Smith London, UK

2015

… BUT THE GODS, Galerie Heike Strelow, Frankfurt am Main

2014

Acid on tea, Galerie Römerapotheke, Zürich / Schweiz

The future can wait, Charlie Smith Gallery, London / England
WW1, Charlie Smith Gallery, London / England
Hooper Avenue 1704, Artist residency, Los Angeles / USA

2013

Der faule Biss, Galerie Heike Strelow, Frankfurt am Main

2012

Kein Gott und seine Kinder, Nassauischer Kunstverein Wiesbaden

Troops would love to die, Kunstverein Heppenheim
Alptraum, Goethe Institut Johannesburg Südafrika
The Hort Collection, New York / USA

2011

A beer to spill them into dust, Waikato Museum, Intraspace Project,

Hamilton / Neuseeland
Saluting the end, Jaus Project Space, Los Angeles / USA
Limits and Desperate, Gail Schoentag Gallery, Sag Harbor New York / USA

2010

Love kills, Commerzbankplaza, Frankfurt am Main

2009

Still my own idol, PSM Gallery, Berlin

Dude where’s my carreer? Portikus und MMK Zollamt, MMK Museum für Moderne Kunst, Frankfurt am Main

2008

Pervers durchs Paradies, Kunstverein Familie Montez, Frankfurt am Main

Nächstes Seminar mit Florian Heinke in Planung