dozenten-beppler

Lucie Beppler

Kunstgeschichte / Aktzeichnen und -malen / Eigene Bilder finden

Künstlerischer Lebenslauf

1961 in Wetzlar geboren

lebt und arbeitet in Frankfurt am Main

1981 – 1985

Studium der Kunst und Germanistik an der Justus-Liebig-Universität Gießen

1986 – 1993

Freie Kunst, Städelschule, Hochschule für Bildende Künste Frankfurt am Main

Preise / Stipendien

2001

Maria Sibylla Merian-Preis des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst

2000

Kunstförderpreis der UBS in Basel

Lehrtätigkeit

2012 – 2016

Gastprofessur für Grafik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität

2006 – 2010

Gastprofessorin für Zeichnen an der Universität Gießen

Frankfurt am Main

Ausstellungen (Auswahl)

2014

The Drawingroom, Galerie im Taxispalais, Innsbruck

2013

Galerie Martin Kudlek, Köln

2012

Neue Linien, Neuerwerbungen grafischer Kunst, Deutscher Bundestag, Berlin

Sammlung Hamburger Kunsthalle, Hamburg

2011

20 Jahre Gegenwart, Museum für Moderne Kunst, Frankfurt a.M.

Abstraktion, Deduktion, Galerie Dittmar, Berlin

2010

Galerie Vidal-Saint Phalle, Paris

2008

Zeichnungen 2001–2008, Galerie Dittmar, Berlin

2007

Kunsthalle, Basel/Liestal

2006

Neuerwerbungen, Hessisches Landesmuseum Darmstadt

2005

Bleistift, Städel Museum, Frankfurt am Main

2003

Lucie Beppler – Zeichnungen. Fotografien. Skulpturen,

Hessisches Landesmuseum Darmstadt

2001

Szenenwechsel XIX, Museum für Moderne Kunst, Frankfurt am Main

1992

Medium Zeichnung, Frankfurter Kunstverein, Frankfurt am Main

Nächstes Seminar mit Lucie Beppler in Planung