Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns ein wichtiges Anliegen. Deshalb verarbeiten wir persönliche Daten ausschließlich im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und in Übereinstimmung mit den für uns geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Angaben wie Name, Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer. Sie geben Auskunft über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer Person. Solche Daten erhalten wir, wenn Sie sie uns mitteilen – zum Beispiel bei der Bestellung des Newsletters oder bei der Anmeldung zu einem Kurs oder der Buchung eines Gutscheins.

Andere Informationen werden beim Aufrufen dieser Website, die von 1&1 gehostet wird, durch den von Ihnen verwendeten Browser automatisch an unseren Webseitenserver gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sogenannten Logfile gespeichert. Dazu gehören der verwendete Browsertyp, das Betriebssystem, die zuvor besuchte Webseite, die angeforderte Webseite oder Datei, der von Ihnen verwendete Gerätetyp, Datum und Uhrzeit des Aufrufs unserer Webseite sowie Ihre IP-Adresse. Diese Daten dienen dazu, einen reibungslosen Aufbau der Webseite zu gewährleisten, Ihnen eine komfortable Nutzung zu ermöglichen, die Systemsicherheit und -stabilität zu verbessern und um statistische Auswertungen und technische Verbesserungen vornehmen zu können.

In keinem Fall werden Daten automatisiert erhoben, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Personenbezogene Daten erheben wir also nur in dem Ausmaß und so lange, wie es zur Nutzung unserer Webseite notwendig ist, beziehungsweise vom Gesetzgeber vorgeschrieben wird. Fällt der Zweck der Datenerhebung weg oder ist das Ende der gesetzlichen Speicherfrist erreicht, werden die erhobenen Daten gesperrt oder gelöscht. Unsere Webseite kann ohne die Weitergabe persönlicher Daten genutzt werden. Wenn wir personenbezogene Daten erheben – etwa Ihren Namen, Ihre Anschrift oder Ihre E-Mail-Adresse – erfolgt diese Datenerhebung freiwillig. Ohne eine ausdrücklich erteilte Zustimmung von Ihrer Seite werden diese Daten Dritten nicht zur Kenntnis gebracht.

Beachten Sie bitte, dass Daten im Internet allgemein nicht immer sicher übertragen werden. Besonders im E-Mail-Verkehr kann der Schutz beim Datenaustausch nicht garantiert werden.

Anmeldung zu einem Kurs

Wenn Sie sich online zu einem Kurs anmelden, geben Sie Ihre personenbezogenen Daten in einer Eingabemaske auf unserer Webseite ein. Wie wir diese Daten nutzen, möchten wir Ihnen hier erläutern.

Wir erfassen neben Anrede, Vorname und Nachname dabei auch

  • eine gültige E-Mail-Adresse,
  • Ihre Anschrift,
  • Ihre Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk) sowie
  • Ihr Geburtsdatum.

Diese Informationen benötigen wir

  • um Sie als Kunden identifizieren zu können;
  • um Ihre Anmeldung bearbeiten und abwickeln zu können;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur Rechnungsstellung;
  • zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie;
  • um die technische Administration unserer Webseite sicherzustellen;
  • um unsere Teilnehmerdaten zu verwalten.

Im Rahmen der Anmeldung wird eine Einwilligung von Ihnen zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt. Nach der Datenschutz-Grundverordnung ist das Erheben dieser Daten im Rahmen der Kursanmeldung für die beidseitige Erfüllung der vertraglichen Pflichten erforderlich.

Weitergabe von Daten

Wenn Sie sich für einen Kurs anmelden oder eine sonstige Bestellung bei uns tätigen, werden Ihre personenbezogenen Daten von uns nur insoweit verwendet, wie es für die Erbringung bzw. die Durchführung des Auftrages notwendig ist (z.B. zur Bearbeitung von Anfragen oder Kursbuchungen). Hierzu zählt insbesondere die Weitergabe Ihrer Daten an die für Ihre Anmeldung zuständigen Partner wie etwa die Kreditunternehmen, die mit den Zahlungsangelegenheiten beauftragt werden, oder die Dozentinnen und Dozenten, die eine Namensliste der Teilnehmenden an ihren Kursen erhalten.

Wir geben ihre Daten also nur dann an Dritte weiter, wenn dies gesetzlich zulässig und zur Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und f DSGVO), wenn Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung gegeben haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) oder wir gesetzlich dazu verpflichtet sind (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

Eine darüberhinausgehende Weitergabe, insbesondere ein Verkauf Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte, erfolgt nicht. Außerdem achten wir darauf, dass der Umfang der übermittelten Daten sich auf das erforderliche Minimum beschränkt.

Newsletter

Wenn Sie sich auf unserer Webseite zum Bezug des Newsletters anmelden, erfragen wir Ihre E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben.

Die in diesem Rahmen erhobenen Daten dienen ausschliesslich dem Versand und Empfang des Newsletters. Sie haben keinen anderen Zweck und werden mit nicht an Dritte weitergegeben mit Ausnahme unseres Newsletteranbieters Clever Reach. Es werden außer den für den Newsletterversand notwendigen Informationen keine weiteren Daten von unserer Seite gespeichert.

Die Verarbeitung der in das Anmeldeformular für den Newsletter eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf der Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der A-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den „Abmelde-Link“ im Newsletter.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegte Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht. Daten, für andere Zwecke, insbesondere eine Kursanmeldung, bei uns gespeichert wurden, bleiben hiervon unberührt.

Zum Versand des Newsletters nehmen wir die Dienste Dritter (Clever Reach http://www.cleverreach.com) in Anspruch, die uns ihrerseits die Einhaltung der DSGVO garantiert haben.

SSL-Verschlüsselung

Unsere Webseite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte bei der Anmeldung zu einem Kurs oder zum Newsletter eine SSL-Verschlüsselung. Der Einsatz der Verschlüsselung ist leicht zu erkennen: Die Anzeige in Ihrer Browserzeile wechselt von „http://“ zu „https://“. Über SSL verschlüsselte Daten sind nicht von Dritten lesbar. Übermitteln Sie Ihre vertraulichen Informationen deshalb nur bei aktivierter SSL-Verschlüsselung.

Datensicherheit

Wir verwenden die SSL-Verschlüsselung in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit-v3-Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen (Art. 15 DSGVO);
  • unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO);
  • die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Art. 17 DSGVO);
  • die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben (Art. 17 DSGVO);
  • Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (Art. 20 DSGVO);
  • Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO) und
  • sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren (Art. 77 DSGVO). In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder des Vereinssitzes wenden.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Sie können eine bereits erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer Personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen.