Gabriele Aulehla

Malerei

Künstlerischer Lebenslauf

1963 in München geboren
lebt und arbeitet in Frankfurt am Main

1984 – 1988

Fachhochschule für Gestaltung in Würzburg, Diplom

1989 – 1994

Freie Malerei, Städelschule, Hochschule für Bildende Künste Frankfurt am Main

bei Raimer Jochims, Isa Genzken, Ludger Gerdes und Thomas Bayrle (Meisterschülerin)

1994

Austauschstudium, Cooper Union, New York

1995 / 2001

Arbeitsaufenthalt in New York

Preise / Stipendien

2000 – 2001

Arbeitsstipendium des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst

1998

Stipendium der Kulturstiftung Rheinland-Pfalz,

Künstlerhaus Schloß Balmoral, Bad Ems

1996

Jahreskunstpreis der Frankfurter Künstlerhilfe e.V.

Lehrtätigkeit

2011 – 2012

Lehrauftrag an der Städelschule, Hochschule für Bildende Künste Frankfurt am Main

Ausstellungen (Auswahl)

2017

Von der Ungleichheit des Ähnlichen in der Kunst, Galerie Appel, Frankfurt am Main

2016

Friendly Footage, Gerisch-Stiftung, Neumünster

2015

Neue Bilder, Galerie Appel, Frankfurt am Main

2013

helle Tage-dunkle Tage, Galerie im Galluszentrum, Frankfurt am Main

Painting today, Kunsthalle Rhein-Main, Offenbach
Verliebte Künstler, Süddeutscher Kunstverein, Reusten

2012

Familientreffen, AtelierFrankfurt, Frankfurt am Main

2011

Kunst im Schotterwerk, Ammerbuch (mit Wolfram Sachs)

2010

Zum Thema Malerei, AusstellungsHalle 1a, Frankfurt am Main

2009

AusstellungsHalle 1a, Frankfurt am Main (mit Geske Slater Johannsen)

My Generation, Kunstverein Familie Montez, Frankfurt am Main

2008

True Colours, Neuer Kunstverein Aschaffenburg

Rauschende Gäste, Kunstwerke, Berlin
My Generation, Kunstverein Familie Montez, Frankfurt am Main

Unterricht mit Gabriele Aulehla