Oliver Tüchsen

Aktzeichnen und -malen / Zeichnen

Künstlerischer Lebenslauf

1971 in Porto geboren
lebt und arbeitet in Frankfurt am Main

1997 — 2003

Interdisziplinäre Kunst, Städelschule, Frankfurt am Main bei Hermann Nitsch (Meisterschüler)

Internetseite

Preise / Stipendien

2009

Löwenhofförderpreis

2008

Moldaustipendium, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

2007

Stipendium der Frankfurter Künstlerhilfe e.V.

Ausstellungen (Auswahl)

2016

Zeichnende, b.k.i, Frankfurt am Main

2012

Lichtfasssäulen, Weißfrauen Diakoniekirche, Frankfurt am Main
Trip the Light Phantastic, Installation, Frankfurt am Main

2010

Upstairs, Presse- und Informationsamt der Stadt Frankfurt am Main
Romstein. Lehmann. Tüchsen, Galerie HanfWeihnacht, Frankfurt am Main

2008

My Generation, Kunstverein Familie Montez, Frankfurt am Main

2007

Visionendschungel, 1822-Forum Frankfurter Sparkasse, Frankfurt am Main

2005

Baustelle-Schaustelle 2005, Neuer Kunstverein Gießen

2003

Absolvenz, Städelmuseum, Frankfurt am Main
Festival Junger Talente, Offenbach

2001

W A S I S T A S (organisiert von Ayse Erkmen), Technische Universität Taskisla,
Habitat Salonu, Istanbul

1999

Klassenausstellung Hermann Nitsch, AusstellungsHalle 1a, Frankfurt am Main

1998

Von Stuttgart, 17. 7. 56 –Salem / USA, 3. 3. 1977, Portikus, Frankfurt am Main

Unterricht mit Oliver Tüchsen

Abendakademie

21. Apr. — 7. Jul.

18 — 21 Uhr

Aktzeichnen

Oliver Tüchsen